Samstag, 13. Januar 2007

Pillendreher, II

Nachdem ich der Pharmabranche jetzt doch wieder einen (kleinen) Schritt näher gekommen bin, hab ich wieder mal die österreichische Pharma/Gesundheitssystem-Weblog-Landschaft gescannt: wieder nichts. Mich würde interessieren, ob zumindest interne Weblogs oder andere Social Software-Tools eingesetzt werden. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass das die Implementierung solcher Tools in nicht so technik-affinen Unternehmen eher schwierig ist bzw. es wirklich sehr auf die Usability der Software ankommt (und natürlich auf - zumindest ein paar - Evangelisten im Unternehmen).

Lange Rede, kurzer Sinn: gibt es denn keine Consultants, Institutionen, Gesellschaften, die das österreichische Gesundheitssystem scannen möchten?

Gutes Beispiel: Pharmaweblog.com

Kommunikatoren & Rechtschreibung

Ich bin ja normalerweise nicht so pingelig (na ok, ein bisschen vielleicht), aber diese Jobanzeige im KarrierenStandard muss hier erwähnt werden. Es handelt sich hierbei um eine Anzeige eines österreichischen Kommunikators - ich möchte fast sagen "PR-Gurus". Abgesehen vom Header (was bitte ist eine Superchance?) und dem blablabla "dann lesen Sie bitte weiter " (danke, ich find mich in den 10 Zeilen schon selber zurecht), wimmelt es nur so von Tipp- und Rechtschreibfehlern.

Superchance für PR-AssistentIN

Die xyz ist eine "Spezialeinheit" für die heikelsten Kommunikationsfälle in Wirtschaft und Politik. Wenn Sie Lust haben, in diesem extrem spannenden Umfeld zu arbeiten, dann lesen Sie bitte weiter:

Wir suchen eine/n gut ausgegildete/n Kommunikationsexterten/in, entweder mit abgeschlossenem Hochschulstudium, PR-Lehrgang bzw. praktischer Erfahrung im PR-Bereich. Sie arbeiten gerne, gehen Projekte pro-aktiv an und sind selbstständig in Ihrem beruflichen agieren.

Wenn Sie interessiert sind, dann bla bla bla

Leute, wacht auf!

Hab gerade auf fuzo gelesen, dass es letzte Woche einen Streik in Second Life gegen den französischen Politiker Le Pen gegeben hat.

Im Online-Spiel "Second Life" haben einige Spieler mit Plakaten vor der virtuellen Niederlassung der rechtsextremen französischen Partei Front National und gegen deren Parteichef Jean-Marie Le Pen demonstriert.
(...)

"Die Demonstration hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mehrere Stunden gedauert", sagte Protest-Initiator Nicolas Mircovich laut Ecrans. "Ich war überrascht, dass sich die Leute mit den Plakaten wie bei einer echten Streikkette im richtigen Leben ablösten."


Was kann man dazu noch sagen...außer, dass sich das Einrichten der neuen Kategorie "Seltsames" schon gelohnt hat.

Aktuelle Beiträge

cmyk
http://de.wikipedia.org/wi ki/CMYK-Farbmodell
zuckerwatte - 12. Mai, 21:44
Selbst und Ständig
Selbstständig heisst aber auch selbst und ständig....
Stuttgart Nachrichten (Gast) - 15. Dez, 14:42
Hey! Sag ma was meinst...
Hey! Sag ma was meinst du denn mit "CMYK" Farben? Was...
Justin (Gast) - 11. Aug, 09:40
Das Nivea Logo könnte...
Das Nivea Logo könnte man auch durch ein Photoshop...
Johannes (Gast) - 17. Dez, 17:39
Echt gut!
Echt gut!
Malina (Gast) - 9. Jul, 12:06

Wer suchet...

 

Blogroll

Für Wettfreunde!

Auf www.wettangebot.com gibt's eine Übersicht über die besten Neukunden- Bonusangebote der Sportwetten Anbieter. Aktuelle Spielberichte und -vorschauen. Außerdem: Livescores und Statistiken.

Status

Online seit 4794 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai, 21:44

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt: Mag. (FH) Daniela Terbu Kontakt: cockpit@coolhunting.at Disclaimer

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


About ...
Bad
Barcamp Kärnten
Corporate Blogging
Design
Gadgets
Girly
Good
Green
iPhone
It's magic
Literatur&Wissenschaft
Marketing 2.0
Media...changes
Medienkompetenz
Music
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren