Stormhoek: Umsatz verdoppelt durch Blogging

vino Ich verfolge die Geschichte schon etwas länger und nachdem es jetzt auf gapingvoid.com, dem Blog von Hugh MacLeod eine Erfolgsmeldung gab, möchte ich euch einen kurzen Überblick über die "Stormhoek-Story" geben.

Hugh MacLeod hat für die Weinmarke Stormhoek im Mai letzten Jahres den Auftrag übernommen, sich um die Weinmarke Stormhoek zu kümmern und hat verschiedenste Aktionen (vom Labeldesign bis Freshness-Indikator, Blog, Wiki etc) gestartet. Unter anderem hat er ca. 100 Weinflaschen an Blogger (die sich auf seinen Aufruf gemeldet haben) versendet - natürlich nicht an Bedingungen geknüpft. Die Blogger haben natürlich über den Wein geschrieben und durch diese Artikel und die anderen Maßnahmen hat sich eine Art Mementwickelt (das englische meme klingt irgendwie cooler).

Hugh meint, dass dies natürlich nicht die Wein-Kaufgewohnheiten der vielen Leser geändert hätte - doch es löste eine Art "Störung" (internal disruption) bei Stormhoek und im Handel bzw. bei Käufern aus:

(...)It caused an internal disruption, both within the company and the actual trade. Wine drinkers' basic purchasing habits didn't change because of the meme, but the meme allowed Stormhoek to align itself more closely with said habits.
With the disruption, came a new and different story that the supermarket buyers and the importers wanted to hear. Telling the story made the sales process easier. With easier sales, the curve was raised.


Ich verstehe das so, dass Stormhoek aufgrund des externen Feedbacks extra viel darüber lernen konnten, wie die Weintrinker die Marke sehen, welches Image der Wein hat etc. Wann hat man schon die Gelegenheit soviel (freiwillige) Infos von den Konsumenten zu bekommen? Und das "word-of-mouth" gibt's ebenfalls "gratis" dazu - wenn das Produkt stimmt (naja, eigentlich auch, wenn das Produkt nicht stimmt..nur halt nicht so positiv). Und durch dieses neue Verständnis im Unternehmen konnte man den Handel nun anscheinend besser/leichter von der Qualität/von den Vorteilen des Weines überzeugen...und die integrierten Komm-maßnahmen haben sicher auch einiges beigetragen - es ging hier ja nicht um ein Blog alleine.

Weiters erklärt er, warum Corporate Blogging seiner Meinung nach funktioniert: Zwischen einem Unternehmen und dem Kunden in einem Markt gibt es eine "Membran", die zwischen der Firma und den Kunden liegt. Er meint, dass Corporate Blogging diese Membran durchlässig macht - und das wiederum erlaubt einen Abgleich/eine Abstimmung zwischen interner und externer Kommunikation (also zwischen dem, was das Unternehmen intern für wichtig hält und dem, was *draußen* besprochen wird)

The more porous your membrane ("x"), the easier it is for the internal conversation to inform and align with the external conversation, and vice versa.




Ja, klingt alles verständlich, oder? Und die Umsatzverdoppelung spricht für sich.

Zum Stormhoek Manifesto

Trackback URL:
//zuckerwatte.twoday.net/stories/1403684/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

thorstenulmer.twoday.net - 15. Jan, 23:12

Corporate Blogs intelligent eingesetzt

Wie Corporate Blogging und die Kommunikation... [weiter]
Das CIO Weblog - 11. Mär, 18:20

Corporate Blogging: Return on Invest von 5000 %

Wenn das stimmt, was die Beraterin... [weiter]

Aktuelle Beiträge

cmyk
//de.wikipedia.org/wi ki/CMYK-Farbmodell
zuckerwatte - 12. Mai, 21:44
Selbst und Ständig
Selbstständig heisst aber auch selbst und ständig....
Stuttgart Nachrichten (Gast) - 15. Dez, 14:42
Hey! Sag ma was meinst...
Hey! Sag ma was meinst du denn mit "CMYK" Farben? Was...
Justin (Gast) - 11. Aug, 09:40
Das Nivea Logo könnte...
Das Nivea Logo könnte man auch durch ein Photoshop...
Johannes (Gast) - 17. Dez, 17:39
Echt gut!
Echt gut!
Malina (Gast) - 9. Jul, 12:06

Wer suchet...

 

Blogroll

Für Wettfreunde!

Auf www.wettangebot.com gibt's eine Übersicht über die besten Neukunden- Bonusangebote der Sportwetten Anbieter. Aktuelle Spielberichte und -vorschauen. Außerdem: Livescores und Statistiken.

Status

Online seit 5980 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai, 21:44

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt: Mag. (FH) Daniela Terbu Kontakt: cockpit@coolhunting.at Disclaimer

Credits


About ...
Bad
Barcamp Kärnten
Corporate Blogging
Design
Gadgets
Girly
Good
Green
iPhone
It's magic
Literatur&Wissenschaft
Marketing 2.0
Media...changes
Medienkompetenz
Music
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren